NAVIGATION

Orientierung lernen im Gelände

Dieser Kurs dient der Schulung Ihres „Inneren Kompasses“ bei der Orientierung in der Zivilisation und in der Wildnis.

Du interessierst dich für Wandern, Wildniserkundungen, Reisen oder sogar für Survivaltraining, aber du weißt schnell nicht mehr wo du bist oder wie du zurückkommst?

Der Extremsportler Lindnord schreibt: „Du kannst dein Ziel nicht erreichen, wenn du nicht weißt, wo du bist.“ Unser Orientierungsworkshop setzt an dieser Stelle an.

Bei diesem Kurs schulst du deine Aufmerksamkeit für deinen Standort und dein eigenes Orientierungsverhalten im Gelände. Du lernst Karten, Geländemerkmale und Himmelskörper lesen und trainierst deinen inneren Kompass.

Das Orientierungstraining macht dich draußen in der Natur sicher und fit für deine nächsten Exkursionen.

Die Themen im Einzelnen:

– Geländekunde
– Kartenkunde
– Orientierung bei Tag: Himmelsrichtungen und Bewegen im Gelände
– Orientierung bei Nacht: Sternenkunde, Nachtsicht und Ortung des Mondes
– Der innere Kompass: Wahrnehmungs- und Achtsamkeitstraining
– Selbsterfahrungen mit Blindheit und Dunkelheit
– Verlaufen und Wiederfinden

Beginn: Freitag 17 Uhr
End: Sonntag 14 Uhr

Kosten: 195,-€ incl. Material, Übernachtung und Verpflegung

Teilnehmer: Erwachsene, Jugendliche ab 14 Jahren

Anmeldung per Mail an: info@dein-wildwechsel.de

Ort: Waldjugendzeltplatz „Am Schafberg“, Hinterweidenthal

Die Referenten:

Helena Kästner kennt sich als Dipl.-Forstwirtin und langjährige Pfadfinderin hervorragend im Wald aus. Sie besitzt einen ausgezeichneten Orientierungssinn. Dieser hat sie an viele Orte dieser Welt gebracht und auch wieder zurück. Als Erlebnispädagogin kann sie sich gut auf die Bedürfnisse von Lerngruppen einstellen und deren Reflexion unterstützen. Mit dein-wildwechsel.de konzipiert sie seit 2016 erlebnispädagogische Events für Gruppen.

Dirk Eiermanns experimenteller Zugang zum Lernen allgemein und zum Thema Orientierung speziell führte ihn unter anderem mit selbstgezeichneten Karten in den Usambara Regenwald oder in die Wüste Negev. Als langjähriger Pfadfinderausbilder, Naturpädagoge, GHS Lehrer und Survivalschüler kann er naturnahes Lernen begleiten und entsprechende Konzepte entwickeln. Er möchte Menschen darin unterstützen, sich draußen daheim zu fühlen.



zurück zur Übersicht

nach oben